UNTERHALTSBETRUG

Müssen Sie an Ihren ehemaligen Partner Unterhalt zahlen und vermuten dahinter einen Betrug? Vermuten Sie, dass Ihr Ex eine neue Partnerschaft verschweigt? Ärgern Sie sich, dass Ihr Partner sein Einkommen falsch angibt und Sie es nicht nachweisen können? Ihr ehemaliger Partner kürzt grundlos die Unterhaltszahlung an Ihre Kinder und Sie wissen nicht wovon Sie die Fixkosten monatlich zahlen sollen? Es gibt immer mehr Scheidungen und häufig bleiben Ehegatten zurück, die selber nicht für ihren Lebensunterhalt sorgen können, da die Kinder noch zu klein sind oder es gesundheitlich nicht möglich ist. Allerdings verändern sich die Lebensverhältnisse von Geschiedenen recht schnell und Vermögenssituationen gestalten sich neu.

Bei veränderten Verhältnissen durch eine neue dauerhafte Partnerschaft, egal ob Ehe oder feste soziale Verbindung – auch bei gleichgeschlechtlichen Beziehungen, kann der bisher gerichtlich festgelegte Unterhalt verwirkt sein. Dies kann auch durch die Einnahme einer großen Geldsumme durch Erbschaft oder Versicherungsauszahlung passieren. Auch ein neuer Arbeitsvertrag mit deutlichen höheren Bezügen oder Sonderzahlungen verändert die Situation gravierend. Um dies dem Gericht zwecks Neugestaltung nachzuweisen, wenn der Zahlungspflichtige es nicht von sich aus ändert, bedarf es gerichtlich verwertbarer Beweise. Für die richtige Beweisführung vor Gericht stehen wir Ihnen mit Recherche und Nachweis der neuen Lebenssituation zur Verfügung. Mit einer verdeckten Ermittlung sorgen unsere kompetenten und speziell geschulten Detektive für neue Tatbestände, zuverlässige Zeugenaussagen, detaillierte Tagesprotokolle oder neue Arbeitgeberdaten.

Gern verschweigt ein zahlungspflichtiger Ex-Partner Schwarzarbeit, Nebenjobs, größere Verkaufsbeträge, Wohngelder oder mietfreies Wohnen, erlebte Erbschaften oder Lohnerhöhungen bzw. Beförderungen. Allerdings kann es auch zu Problemen mit der anderen Seite, dem Unterhaltsempfänger oder der Empfängerin kommen. Auch hier kann eine neue Beziehung und Partnerschaft durch das Zusammenleben zu Veränderung beim Unterhaltsanspruch führen. Sollte nachweislich ein Arbeitsplatz nicht angenommen worden sein, so verändert dies den Anspruch ebenfalls. Grobes Fehlverhalten, dass wir für Sie durch unsere stichfeste Beweisführung nachweisen, führt zum Verlust der Unterhaltsansprüche. Auch bei zu gering gezahltem Kindesunterhalt durch solche Situationen stehen wir Ihnen mit unserer diskreten Recherche und umfangreichen Ermittlungen sofort zur Verfügung. Nehmen Sie Kontakt mit unserem Büro auf.

SIE HABEN FRAGEN?

Rufen Sie kostenfrei an:
Telefon 0800 – 333 98 99

Deutschlandweit gebührenfrei
Email: info@lb-detektive.de

Mo. bis Sa. von 8 bis 22 Uhr

Rückruf anfordern



Bundesweite
kostenfreie Servicenummer:

  0800 333 98 99

Nehmen Sie Kontakt für eine Erstberatung auf.

Oder kontaktieren Sie uns per Kontaktformular.

Deutschlandweit gebührenfrei!
Mo. bis Sa. von 8 bis 22 Uhr

Aus dem Ausland
wählen Sie:

  +49 (0) 711 988 09 339

* HINWEIS
Die LB Detektive GmbH macht darauf aufmerksam, dass es sich bei den im Webauftritt namentlich aufgeführten Städten nicht um Niederlassungen handelt, sondern um für die beschriebenen Observationen und Ermittlungen einmalig, oder regelmäßig aufgesuchte Einsatzorte. In den genannten Städten werden keine Büros unterhalten. Die beschriebenen Einsätze sind real und authentisch. Alle Fälle haben sich so tatsächlich ereignet. Die Namen und Orte von Handlungen, bzw. beteiligten Personen oder Unternehmen wurden geändert, soweit hierdurch die Persönlichkeitsrechte der Betroffenen verletzt worden wären. Dieser Hinweis ist als ständiger Teil unseres Webeauftrittes zu verstehen.